zur Startseite  

Klüngelphilosophie / Networking

Copyright: Gerda Laufenberg


Ich sage "klüngeln",
andere nennen es Networking.
Networking klingt sehr technisch und unpersönlich -
Klüngeln hingegen verlangt persönliches Handeln.

Interviews: "Was bedeutet für Sie Klüngeln?"

Erfolge sind immer ein Ergebnis von Leistung und Beziehungen.

Fragen Sie sich einmal:

Fühlen Sie sich vor allem Ihren inhaltlichen Aufgaben verpflichtet?
Bleibt Ihnen dabei noch Zeit, über Erfolg und Anerkennung nachzudenken?
Wie erfolgreich und zufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeit, Ihrem Alltag?
Welchen Gewinn fahren Sie ein und welche Anerkennung erhalten Sie?

Die beste Idee bleibt ungehört, das beste Arbeitsergebnis ungesehen,
wenn Sie nicht Menschen finden, die über entsprechenden Einfluss verfügen
- oder über Macht, Ressourcen, Finanzen…
Umgekehrt brauchen andere Ideen und Lösungen. So entsteht ein Netz.

Fleiß allein bewirkt wenig.
Sie arbeiten und arbeiten…Doch ob Sie wollen oder nicht: Sie müssen, wenn Sie erfolgreich sein wollen, einen nicht unerheblichen Teil Ihrer Zeit für das Kontakten aufwenden.

Wie viel Zeit investieren Sie für Ihr Kontaktnetz?
60% oder 30% oder noch weniger?

Statistiken zeigen, wie Erfolg zustande kommt.

10% Wissen//persönliche Leistung
30% Selbstdarstellung/Image
60% Kontakte/Beziehungen/Bekanntheitsgrad = klüngeln/netzwerken

Vernetzt sind wir mehr oder weniger alle.
Soziologen sagen, dass jede Person ca. 800 Kontakte im Leben hat. Die Frage ist nur, was wir daraus machen.
Networking heißt, die vielen persönlichen, formellen und informellen Verbindungen erkennen und sich darin entsprechend zu platzieren, nach eigenen Zielen und Wünschen. So entsteht Ihr Netz, durch das Sie sich Einfluss verschaffen können.

Was Sie zum Klüngeln brauchen:

  • Zunächst und vor allen Dingen: eine positive Lebenseinstellung.
    Nur die Sicht auf das halbvolle Glas lässt Sie die Kompetenzen und Möglichkeiten anderer erkennen.
  • Neugier: auf andere zugehen, zuhören und nachfragen, Infos sammeln
  • Die Fähigkeit, sich darzustellen und die Bereitschaft,
    Kontakte zu vermitteln.
  • Die Klüngelkultur von Geben und Nehmen beherrschen
    (Win-Win-Ergebnis anstreben).
    Was kann ich geben und was benötigen Sie von mir?
    Und was brauche ich von wem?
  • Kontaktorte und Kontaktzeiten kennen
    Das face to face Gespräch und das doing by undoing praktizieren.
    Dafür müssen Sie vor Ort präsent sein.
  • Kontakten und Beziehungen pflegen, vertiefen und nutzen
    Vertrauenswürdige Beziehungen aufbauen und diese
    in Ihre privaten und beruflichen Entscheidungen mit einbeziehen.
  • Aktiv das persönliche Netz erweitern oder festigen
    Eine Erinnerungsdatei führen
    Investieren Sie Zeit und Geld in die Pflege Ihres Netzes.

Weitere Tipps und Anregungen finden Sie in den Büchern:

Mein Angebot
Ich berate und coache Sie,

  • um Ihr persönliches Netzwerk effektiv auszubauen
  • um es Win-Win-orientiert zu gestalten
  • um Sie selbst „netzwerkattraktiv“ zu machen
  • und - um Ihnen den Spaß daran zu vermitteln…

    Sie erreichen mich unter 0221-395101 oder 0171-4049878 oder
    schicken Sie mir ein Mail an info@frauen-kluengeln.de

Mein weiteres Coaching-Angebot finden Sie auf der Seite
Beratung - Coaching - Supervision

© Anni Hausladen