Small Talk: Gemeinsamkeiten finden

Vom Ping Pong zu den Gemeinsamkeiten
Gemeinsamkeiten entdecken erleichtert das Small-Talk-Gespräch.

Wie sinnvoll und richtig es sein kann, ein Gespräch mit der Ping-Pong-Methode zu beginnen, haben Sie im letzten Beitrag gelesen. Von Hölzchen aufs Stöckchen zu kommen, kann den Einstieg in den Small Talk leichter machen.

Durch die spontanen, sich aus der jeweiligen Situation ergebenden Fragen oder Erzählungen, entdecken Sie Gemeinsamkeiten mit Ihrem Gegenüber.

Gemeinsamkeiten können beispielsweise sein:
  • Lieblingsport oder Lieblingsteam
  • das Urlaubsziel im Norden oder eine Schiffsreise
  • ein neues Buch oder ein aktueller Film
  • ehrenamtliches Engagement
  • Austausch von Tipps für Wanderungen
  • Leibgerichte und Rezepte

Vertiefen Sie sich mit Ihrem Gegenüber in die Themen, die Sie gemeinsam haben, stellen Sie schnell fest, dass Sie sich sympathisch sind. Außerdem haben Sie dann bei weiteren Zusammentreffen bereits ein interessantes Thema, mit dem Sie wieder in ein Gespräch einsteigen können.

Wie finden Sie Gemeinsamkeiten? Haben Sie auch einen Tipp für uns? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar!

In diesem Sinne: Frohe Ostern für Sie, Ihre Freunde und Freundinnen sowie Ihre ganze Familie!

Ostern-schlafender-Hase-Huehnchen-Osterei-GerdaLaufenberg

2 Gedanken zu „Small Talk: Gemeinsamkeiten finden“

  1. Liebe Anni,

    vielen Dank für deine sehr guten Tipps! Aus meiner Erfahrung kann ich bestätigen, dass es sehr hilfreich ist, ins Gespräch zu kommen, wenn man Gemeinsamkeiten sucht und findet. Dann laufen die Gespräche wie geschmiert. (:o)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.