Alle Beiträge von anni

Europa-Hymne jetzt mit neuem Text!

Endlich gibt es sie in einer in der überarbeiteten Fassung: die Europa-Hymne – für alle Schwestern UND Brüder!

Martina Neschen ist eine wunderbar verrückte und mutige Frau, Musikerin und Songschreiberin. Sie hat die Ode An die Freude umgetextet. Das Gedicht von Friedrich Schiller krönt Beethovens bewegendes Spätwerk, die 9. Sinfonie in d-Moll, Opus 125 (Uraufführung 1824).

Seit Januar 1972 ist An die Freude die Europa-Hymne, genauer gesagt der Europäischen Union sowie des Europarats – allerdings nur in der Instrumentalversion. Doch verbinden wir alle automatisch Schillers Verse mit der Europa-Hymne; nicht selten wird sie auf öffentlichen Veranstaltungen mit Text vorgetragen.

Europa-Hymne jetzt mit neuem Text! weiterlesen

Als Netzwerkerin Erfolg haben: So geht’s!

Sind Sie das „fleißige Lieschen” oder die „bekannte Hummel”
in Ihrer Branche, Firma oder Einrichtung beziehungsweise in Ihrem Umfeld? Will sagen: Warten Sie schon länger auf die Anerkennung Ihrer Leistungen? Oder möchten Sie als aktive Netzwerkerin Erfolg haben?

Unterschiede Einzelkämpferin – Netzwerkerin

Die Einzelkämpferin will ihre Fachkompetenz beweisen, ist fleißig, möchte absolut perfekt sein. Sie wünscht sich – oder glaubt daran, – durch Ihre Leistung die erhoffte Anerkennung, Wertschätzung und Beförderung zu erreichen. Sie orientiert sich an Inhalten und wartet auf den Erfolg – sie verhält sich eher passiv.

Als Netzwerkerin Erfolg haben: So geht’s! weiterlesen

Die Einzelkämpferin will alles alleine machen – geht das?

Sind Sie eine Einzelkämpferin – oder eine Ihrer Kolleginnen?

Im letzten Beitrag schrieb ich darüber, wie eine Einzelkämpferin denkt. Was in ihrem Kopf vorgeht, wenn sie sich mit ihren Kollegen und Kolleginnen vergleicht.

Diesmal zeige ich Ihnen, wie sich das auf ihre Arbeit und den Umgang mit Kollegen und Kolleginnen auswirkt.

Perfekt, autark, unabhängig und selbständig: Die Einzelkämpferin will all das sein.

Einzelkämpferin sitzt alleine am Schreibtisch und denkt darüber nach, wie sie perfekt sein kann.

Das wirkt sich auf ihre Arbeit aus – Einzelkämpferinnen zeigen oft bestimmte Verhaltensweisen. 

Die Einzelkämpferin will alles alleine machen – geht das? weiterlesen

Netzwerk-Strategie: Lösungen anbieten

Machen Sie’s doch wie Rotkäppchen! 

Erinnern Sie sich noch an meinen letzten Blogbeitrag zur 360-Grad-Kommunikation, mit der Sie Ihre Beförderung voranbringen? Überall bekannt sein, überall mitmachen – das wird kaum jemals gelingen. Aber wichtig ist es, darüber nachzudenken, …

  • wo Sie bekannt sein möchten
  • wo Sie sich engagieren könnten
  • wie Sie sich und Ihre Kompetenzen zu Ihrem Vorteil einsetzen

… um dorthin zu gelangen, wo Sie sein möchten.

 

Aber halt – ich greife vor!  Die folgende Geschichte macht klar, was ich meine!

Netzwerk-Strategie: Lösungen anbieten weiterlesen

Die Beförderung voranbringen – mit der 360-Grad-Kommunikation

Reden, reden, immer nur reden … Was soll die ganze Quatscherei?
Hält doch bloß auf, kommt eh nichts bei raus …

Manchmal mag das stimmen – obwohl es ein Trugschluss ist, selbst in der Politik. Reden ist stets besser als Verstummen.

Beförderung voranbringen: Kommunizieren Sie mit Menschen aus allen Abteilungen!

Wie Sie Ihre Beförderung voranbringen –
darum geht es jetzt!

Die Beförderung voranbringen – mit der 360-Grad-Kommunikation weiterlesen

Unbeliebte Vorgesetzte – blockierte Beförderung

KommunikationWenn Sie Ihre Vorgesetzten nicht mögen, aber eine Beförderung anstreben – Was tun?

Wäre dass nicht schön, wenn Sie Ihre Vorgesetzten mögen würden? Sie fühlten sich anerkannt. Ihr Chef schätzte Ihre Arbeit – jedenfalls würde er Ihnen das vermitteln. Er oder Sie unterstützte Sie bei schwierigen Aufgaben oder Problemen. Chefin beziehungsweise Chef wären für Sie da – und brächten Ihre Beförderung voran.

Eine Frau denkt negativ über ihre Vorgesetzten – Beförderung ist schwierig.

Unbeliebte Vorgesetzte – blockierte Beförderung weiterlesen

Women Wage Peace: Frauen für den Frieden

Women Wage Peace ist eine Initiative von Jüdinnen, Musliminnen und Christinnen (und anderen). Im offiziellen Video der Bewegung singt die israelische Sängerin Yael Deckelbaum das Lied Prayer of the Mothers („Das Gebet der Mütter“). Es erzählt von der Hoffnung auf Frieden und Versöhnung  im israelisch-palästinensischen Konflikt.

Frauen unterwegs für den Frieden

Women Wage Peace: Frauen für den Frieden weiterlesen

Fähigkeiten erkennen – geschätzt werden

Klüngelgeschichte 1: „Wie das Veilchen im Moose“

Erfolgreich sein, gesehen werden und für andere interessant sein: Das möchten wir alle. Doch manchmal fühlen wir uns klein, weil man es uns schon als Kind eingeredet hat. Doch wer seine Fähigkeiten erkennen kann, wächst über sich hinaus und wird von anderen wahrgenommen und geschätzt. 

Fähigkeiten erkennen – geschätzt werden weiterlesen